Dezember 2019

In adventlich schön dekoriertem Ambiente hielt ZP Andrea eine kurze Rückschau zu den umfangreichen Aktivitäten der letzten Wochen: Taschenböse, Martinsmarkt und Z says NO! Durch unsere Aktionen, die Bereitschaft zur Unterstützung und die Berichterstattung der lokalen und überregionalen Presse wurde Zonta und die damit verbundenen Anliegen wieder präsenter in der Wahrnehmung vieler Menschen. Besonders freut uns, dass die Finanzierung der angedachten Projekte gesichert werden konnte. Ein großes Dankeschön an alle, die uns unterstützten!


Ein besonderer Höhepunkt des Abends galt gleich drei Frauen. ZP Andrea überreichte den beiden Zontians Felicitas Diederichs und Gisela Schade die Urkunden für 35 Jahre Mitgliedschaft und würdigte ihren tatkräftigen Einsatz.

 

 

 

 

Im Anschluss daran wurde Stefanie Woitschig feierlich als neues Mitglied in unseren Club aufgenommen. Wir freuen uns, mit ihr eine weitere engagierte Zontian gefunden zu haben, die unsere Projekte tatkräftig unterstützt und Zonta darüber hinaus gemeinsam mit uns repräsentiert. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 


Ihr Name war nicht unbekannt, ihre Position ebenso wenig, und jede hatte sicherlich so ihr eigenes Bild von den Aufgaben einer Pastorin. Doch wie ihr Weg dorthin führte und wie unterschiedlich und umfassend die Tätigkeitsfelder sind, berichtete Kathinka Brunotte in einem sehr außergewöhnlichen, persönlichen Vortrag, der uns ausgehend von den ersten Berufswünschen einer Schülerin durch die einzelnen Stationen ihrer Berufsfindung und Ausbildung zu den heutigen Leuchttürmen, Herausforderungen und Visionen führte. Mit ebenso viel Herzblut beantwortete sie die anschließenden Fragen. Ein spannender und besonderer Abend!